Logo Energieausweis-Zentrale Logo Land Vorarlberg

PDF Kapitelauswahl - Auswirkung für Baubehörde

 (23. 12. 2010)

Bild 1 vergrößern

Dieser Artikel wurde aufgrund Nachfragen zu diesem Thema nochmals überarbeitet um die Verständlichkeit zu verbessern.

Wie wir bereits im letzten Newsletter angekündigt haben, besteht nun für EAW-Ersteller die Möglichkeit zu wählen, welche Teile eines EAW sie ausdrucken wollen.

Kernseiten:

  1. Energieausweis Seiten 1,2, Allgemeine / Ergänzende Informationen, Inhaltsverzeichnis - sind verpflichtend dem Bauantrag in Papierform anzuschließen.
  2. Zusammenfassung weiterer wichtiger baurechtlicher Anforderungen zum Thema Energieeinsparung und Wärmeschutz
  3. Bauteilaufbauten mit ihren baurechtlichen Anforderungen
  4. Empfehlungen von "Maßnahmen zur Verbesserung", sofern es sich nicht um einen Neubau/Zubau oder eine "wesentliche Änderung der Verwendung" handelt  / Ggf. „Gutachten zur Alternativenprüfung“

"Anhänge

  • Anhang in welchem die Berechnung entsprechend den Regeln der Technik dokumentiert ist.
  • Ggf. Nachweis der Sommertauglichkeit
  • Ggf. weitere relevante Schriftstücke

Um den Baubehörden alle Anforderungen leicht nachvollziehbar verfügbar zu machen, wird empfohlen, im Falle einer Baueingabe immer alle Teile der Kernseiten (1 bis 4) beizulegen. Auf die Beilage der oft umfangreichen technischen Anhänge, welche die Berechnung entsprechend den Regeln der Technik dokumentieren kann verzichtet werden, da diese über die EAW-Zentrale jederzeit leicht einsehbar sind.

Wir möchten nochmals gesondert darauf hinweisen, dass die "Anforderungen an die wärmeübertragenden Bauteile", "Anforderungen an Teile des energetischen Systems" und die "Sonstigen Anforderungen" gemäß OIB-Richtlinie 6 Punkt 5, 6 und 7 zu erfüllen sind (siehe Kernseite "2. Anforderungen"). 


Link auf diese Seite: http://www.eawz.at/?SI=2142705764

zurück