Logo Energieausweis-Zentrale Logo Land Vorarlberg

FAQs: Antworten auf häufig gestellte Fragen

Filter:

FAQs anzeigen die für folgende Perioden
der rechtlichen Grundlagen
gelten:









zurück
Diese Meldung unterstützt die Umsetzung der rechtlichen Grundlagen im Zeitraum ab 1. 1. 2008


Hinweis zum Eintrag "Firma" bei Registrierung in der EAWZ als Ersteller

Folgende Hinweise sind bei der Registrierung als Energieausweis-Ersteller bzgl. Eintrag der Firmenbezeichnung zu beachten:

Um Energieausweise über die Landesplattform www.eawz.at ausstellen zu können, bedarf es hiefür entweder einer entsprechenden Gewerbeberechtigung (ausstellende Behörde: Bezirkshauptmannschaft) oder einer entsprechenden Bewilligung nach dem Ziviltechnikergesetz (Ansprechpartner: Kammer für Architekten und Ingenieurkonsulenten) oder einer Anerkennung der Qualifikation durch das Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend.

Hinsichtlich des Eintrages der Firmenbezeichnung auf der Energieauweis-Zentrale (EAWZ) ist folgendes zu beachten:

  1. Bei natürlichen Personen, die keine im Firmenbuch eingetragene Unternehmer sind, ist aufgrund der gewerberechtlichen Vorschriften jedenfalls der Name des Gewerbetreibenden zu führen.

  2. Gewerbetreibende, die juristische Personen sind und nicht in das Firmenbuch eingetragen sind (z. B. Vereine), haben bei der Eintragung der Firmenbezeichnung ihren gesetzlichen, in den Statuten festgelegten Namen zu verwenden.

  3. Juristische Personen und eingetragene Personengesellschaften, die in das Firmenbuch eingetragene Unternehmen sind, haben sich bei Eintragung der Firmenbezeichnung des im Firmenbuch protokollierten Namens zu bedienen.


Darüber hinaus können jeweils Zusätze (Fantasiebezeichnungen) geführt werden, sofern diese keine Angaben enthalten, die geeignet sind, irre zu führen (so darf z.B. ein Inhaber der Gewerbeberechtigung „Heizungstechnik“ seinen Betrieb nicht „Technisches Büro“ nennen).

Eine behördliche Genehmigung dieser Fantasiezusatzbezeichnung ist nicht vorgesehen. Bei Fantasiebezeichnungen kann auch der Zusatz „Inhaber“ angeführt werden; die verwendeten Ausdrücke müssen jedoch zur Kennzeichnung des Unternehmens geeignet sein und Unterscheidungskraft besitzen (z.B. Robin Hood Energieausweis, Inhaber Max Muster).

Quelle: Amt der Vorarlberger Landesregierung


Link auf diese Information: http://www.eawz.at/?SK_FAQ=4089&SI=2142702505

zurück zur Liste